Fachbereiche in der Logistikplanung LOGSOL · Logistik IT

Fachbereiche in der Logistikplanung

Ihre Ansprech­partner

Michael Borowski und Martin Schöne
Michael Borowski und Martin Schöne Bereichsleiter für Logistikplanung
+49 351 314423-30 E-Mail

Maßgeschneiderte Planungs- und Managementsoftware in der Logistik

Digitale Datenübermittlung, globale Vernetzung, komplexe ERP-Systeme und Industrie 4.0 – die Logistik ist von zahlreichen dynamischen IT-Prozessen und Trends geprägt. Hardware, Software und Unternehmensstrukturen müssen darum optimal aufeinander abgestimmt werden, sodass u. a. Informations- und Materialflüsse synchron verlaufen. Denn erst dann lassen sich Prozesse transparent gestalten und Potenziale entlang der gesamten Supply Chain vollständig nutzen, bspw. wenn es um Bestandsoptimierungen durch richtige Dispositionsparameter, korrekte Buchungspunkte im Werk, belegfrei geführte Lagersteuerungskonzepte oder die komplette Integration automatischer Logistiksysteme geht. LOGSOL verbindet in den Logistik-IT-Projekten ausführliches Praxis-Knowhow mit fachspezifischen Schulungen, Zertifizierungen und Weiterbildungen. Durch die Entwicklung, Vermarktung und Einbindung eigener Logistik-Softwarelösungen profitieren die Kunden bei LOGSOL zudem von fundierten Kenntnissen im Bereich Programmierung, IT-Projektmanagement und Support. So können auch Individuallösungen für den Kunden aus einer Hand umgesetzt werden. Ein immer bedeutsamer Aspekt ist außerdem die Daten- bzw. Informationssicherheit in Unternehmen. LOGSOL optimiert nicht nur sein internes Informationssicherheitskonzept im Rahmen des ISO 27001 Zertifizierungsvorgangs permanent, sondern unterstützt auch die Kunden bei dieser Herausforderung.

SAP Business Anwendungen in der Logistik

Mithilfe der europaweit erfolgreichsten ERP-Lösung „SAP“ lassen sich Geschäftsprozesse über die gesamte Supply Chain hinweg abbilden, steuern und analysieren. Hierfür bieten die SAP Business Anwendungen für die Logistik zahlreiche Module an, u. a. für die Materialwirtschaft, Lagerverwaltung und Produktionsplanung. LOGSOL unterstützt die Kunden bei der kompletten System-Integration. Neben umfangreichen Projekt Knowhow gelingt das auch mit dem mitarbeiterspezifischen Wissen aus der Zertifizierung zum SAP Berater.

 

 

SAP Consultant

Einblick in die Zukunft – Industrie 4.0

Passende IT-Lösungen spielen beim Thema Industrie 4.0 die entscheidende Rolle. Allein der Bereich Augmented Reality, also computergestützte Kommunikation bzw. Realitätserweiterung, bietet in der Logistik eine Menge Potenzial. So können künftig bspw. Kommissionieraufträge mit einer intelligenten Datenbrille vollständig abgewickelt werden: Brille auf und „Herzlich willkommen!“, dann erscheint der offene Auftrag im Brillenglas. Ein kurzes „Bereit!“ aktiviert die Navigation, welche den Mitarbeiter über eingeblendete Richtungspfeile zum Lagerfach lotst. Dort genügt dann der Blick auf den Barcode, um den Artikel zu scannen. Solche Innovationen hören sich natürlich vielversprechend an, deren Wirtschaftlichkeit steht bei LOGSOL jedoch immer an erster Stelle. Im Projekt kommen in der Regel bewährte Methoden bzw. Techniken zum Einsatz und werden ggf. durch praxistaugliche, innovative Ansätze ergänzt.

Analyse Logistik-IT Schritt 1

Ableitung von Herausforderungen an die IT-Prozesse

 

  • Analyse des aktuellen Systems
  • Gestaltung zukünftiger Logistikprozesse
  • GAP-Analyse zum bestehenden System
  • Definition zukünftiger IT-Prozesse und Funktionen
  • Ableiten von Anforderungen an eine optimale IT Unterstützung, passend zum Logistikkonzept

Lastenheft Schritt 2

Spezifikation individueller Prozessanforderungen im Lastenheft

  • Beschreibung der SOLL Prozesse und Funktionen (aus Anwendersicht) und Prozessmodellierung (z.B. mit BPMN 2.0, EPK)
  • Integration in bestehende Hard- und Softwarefunktionen (Beschreibung künftiger Schnittstellen)
  • Definition von Tests, Systemprüfungen und Abnahmekriterien
  • Projektplan zur Umsetzung, optional mit Migrations- und Integrationsstufen
  • Anbieterneutrale Vorauswahl geeigneter Produkte (Erstellung Longlist und Shortlist)

IT Hardware/Identtechnik Schritt 3

Auswahl spezifischer IT-Software, IT-Hardware und Ident-Technik

  • Auswahl geeigneter Anbieter für die spezifizierten Softwareanforderungen
  • Identifikation der geeigneten Materialflusstechnik (IT-Hardware)
  • Gestaltung der Schnittstellen für die spätere Integration der IT-Hardware
  • Deswegen sollte die Auswahl der Technik immer parallel zu Gestaltung zur IT-Konzept erfolgen

Konfiguration PPS, LVS  Schritt 4

Konfiguration von PPS- und LVS-Modulen

  • Konfiguration der Lösung
  • Funktions- und Integrationstests am System und den Schnittstellen
  • Schulung im neuen System

LOGSOL Expertise

  • ERP-Systeme (SAP, Infor, MS Dynamics)
  • Produktionsplanung und -steuerung (PPS, MES)
  • Warehousemanagement- und Lagerverwaltungssysteme (WMS, LVS, Pick by Light, Pick by Voice, Pick by Scan)
  • Behältermanagement, Rampensteuerung (Yard Management)
  • Transportmanagement (TM)
  • Hardware (Scanner, Drucker, Terminals, Identtechnik, Barcode, RFID)
  • Kennzahlensysteme, Dashboards, Logistik KPI
  • Schnittstellenbasierte Individualprogrammierung
  • Industrie 4.0