LOGSOL-Logistikheld Bastian Forejt – Wer steckt dahinter?

LOGSOL · Neuigkeiten und Termine LOGSOL-Logistikheld Bastian Forejt – Wer steckt dahinter?

News Detailansicht

Ihre Ansprech­partnerin

Laura Epp
Laura Epp Marketingmanagerin
+49 351 314423-191 E-Mail

News

LOGSOL-Logistikheld Bastian Forejt – Wer steckt dahinter?

Seit April 2019 ist unser LOGSOL Senior Logistikplaner Bastian Forejt Logistikheld. Ernannt haben ihn DIE WIRTSCHAFTSMACHER, über deren Kampagne wir auf unseren Social Media Plattformen schon öfter berichteten.

 

Doch wer steckt eigentlich hinter dem Gesicht unseres Logistikhelden?

 

Bastian Forejt ist seit 2015 ein fester Bestandteil der LOGSOL GmbH. Nach seinem Studium des Wirtschaftsingenieurwesens an der Technischen Universität Dresden, welches er mit dem Master of Science abschloss, begann Bastian als Logistikplaner bei LOGSOL. Heute ist er Senior Logistikplaner und arbeitete bereits an vielen nationalen und internationalen Projekten erfolgreich mit: Intralogistikplanungen bei einem französischen Automobilzulieferer, Potentialanalysen im internationalen Ersatzteilgeschäft innerhalb der Baubranche sowie Simulationen, Standorterweiterungen und Ausplanungen in deutschen Produktions- und Handelsunternehmen.

 

Zudem engagiert er sich seit rund 5 Jahren zusammen mit den KollegInnen Franziska Pohl (Senior Produktmanagerin) und Christoph Müller (Professional Logistikplaner) als LOGSOL-Innovationsmanager. Was das bedeutet? Die LOGSOL-InnovationsmanagerInnen verfolgen bei LOGSOL alle innovativen Ideen, die unsere KollegInnen aus den Projekten der Logistiksoftware bzw. Logistikplanung mit „nach Hause“ bringen. Doch damit nicht genug: Mithilfe von Kreativitätsworkshops, Planspielen und interessanten Schulungen stiften sie kreative Unruhe, animieren das ganze Team zu innovativen Höchstleistungen und sorgen für einen kollektiven Wissenstransfer!

 

Wieso wurde Bastian eigentlich von den WIRTSCHAFTSMACHERN zum Logistikhelden auserwählt?

 

Für unseren Senior Logistikplaner spielt das Thema Umwelt und Nachhaltigkeit eine große Rolle – beruflich wie auch privat. „Für mich beginnt Grüne Logistik nicht erst bei der Planung für den Kunden, sondern bereits auf meinen eigenen Wegen zu den Beratungsprojekten quer durch Deutschland. Diese lege ich mit dem Zug anstelle des Autos oder des Flugzeugs zurück. Und für meinen täglichen Weg zur Arbeit, also ins Büro, nehme ich das Fahrrad.“ Außerdem ist für Bastian Forejt „[…] Logistik mehr als nur Prozess-, Flächen- oder Kostenoptimierung – es geht auch immer um die Menschen, deren Miteinander und das, was Sie umgibt.“

 

Die komplette Heldenstory gibt es hier!

 

Zurück zur Newsübersicht

Termine

Aktuell sind keine Termine vorhanden.