RampMan Rampenmanagement Zeitfensterplanung mit RampMan

RampMan Rampenmanagement

Ihr Ansprech­partner

David Wustmann
David Wustmann Bereichsleiter für Logistikprodukte
+49 351 314423-50 E-Mail

Hierarchisches Stammdatenkonzept: Rampenkonfiguration global auf Werksebene, auf Rampengruppenebene, individuell pro Rampe

 

Ereignisbasiertes Hinweis- und Meldesystem

 

Definition verschiedener Einflussgrößen zur automatischen (Vor-)Kalkulation der Dauer eines Zeitfensters, z.B. Art der Ladung, Mengen, LKW-Größen etc.

 

Integriertes Zeitmodell/Öffnungszeiten: Betriebsferien, Feiertage, Uhrzeiten, Schichtsystem, Sonderöffnungszeiten

 

Flexible Zeitfenster-Taktung: vorgegebenes Raster oder variable Startzeiten, Dauer (Intervalle, Minimum, Maximum, fix, Puffer, automatische Kalkulation)

 

Editierbarkeit: Nachträgliche Bearbeitung einer Buchungsanfrage abhängig vom Buchungshorizont

 

Buchungsmodus: einstufiges/zweistufiges Verfahren, automatische Bestätigung von Buchungsanfragen nach bestimmter Zeit

 

Physische Begrenzungen und Sonderprozesse: LKW-Typen (Megatrailer, Klein-LKW 7,5t), Ladungstypen (FTL, LTL, Stückgut, Schüttgut), Sonderladung (Schaumentladung, Gefahrgut)