Zeitfensterplanung mit RampMan
Aktuell sind keine Termine vorhanden.

RampMan Rampenmanagement Zeitfensterplanung mit RampMan

RampMan Rampenmanagement

Schlanke Zeitfensterbuchung als Alternative zum Yard Management

In der Verladezone treffen Spedition, Verlader, Abholer und Werk mit ihren unterschiedlichen Interessen, Terminvorgaben und teils kurzfristigen Planänderungen zusammen. Während große Speditionen ihren Lieferverkehr meist in komplexen Yard Managementsystemen abbilden, kommen bei Unternehmen mit einer geringen bis mittleren Rampenanzahl teils noch immer Klemmbrett und Stift zum Einsatz. Dadurch steigt jedoch das Risiko für Fehl- bzw. Doppelbuchungen.

Zentrale Lösung zur Zeitfensterbuchung

 

  • Bereits ab einer minimalen Rampenanzahl lohnenswert
  • Einheitliche Planung und Buchung von Zeitfenstern
  • Schnelle Be- & Entladung/Wartezeiten und Staus minimieren
  • Keine Fehl-/Doppelbuchungen
  • „Buchungszwang“ für alle integrierten Nutzer
  • Auslastungsspitzen glattziehen
  • Bedarfsgerechte Vergabe von Nutzer-Zugängen (auch Einmal-Logins)
  • Direkt startklar, minimaler Schulungsaufwand

 „Durch die Einführung von RampMan haben wir die Standzeiten an unseren Standorten um bis zu 80 % reduzieren können.“  Firma comepack

 

„Seit der Einführung des RampMan konnten wir unsere Effizienz um ein Vielfaches steigern! Erhöhte Transparenz verbunden mit einer optimierten Planung ergeben für uns zahlreiche Vorteile in der internen Prozessstabilität sowie in der Lieferantenkommunikation.“ Firma RASTAL

RampMan - Funktionen

  • Hierarchisches Stammdatenkonzept: Rampenkonfiguration global, auf Werksebene, auf Rampengruppenebene, individuell pro Rampe
  • Ereignisbasiertes Hinweis- und Meldesystem
  • Definition verschiedener Einflussgrößen zur automatischen (Vor-)Kalkulation der Dauer eines Zeitfensters, z.B. Art der Ladung, Mengen, LKW-Größen etc.
  • Integriertes Zeitmodell (Öffnungszeiten): Betriebsferien, Feiertage, Uhrzeiten, Schichtsystem, Sonderöffnungszeiten
  • Flexible Zeitfenster-Taktung: vorgegebenes Raster oder variable Startzeiten, Dauer (Intervalle, Minimum, Maximum, fix, Puffer, automatische Kalkulation)
  • Buchungsmodus: einstufiges/zweistufiges Verfahren, automatische Bestätigung von Buchungsanfragen nach bestimmter Zeit
  • Physische Begrenzungen und Sonderprozesse: LKW-Typen (Megatrailer, Klein-LKW 7,5t), Ladungstypen (FTL, LTL, Stückgut, Schüttgut), Sonderladung (Schaumentladung, Gefahrgut), Ressourcen
  • Kalenderansichten mit integrierter Drag & Drop Funktion
  • Serienterminbuchung und -verwaltung

Ihr Ansprech­partner

Dr. David Wustmann
Dr. David Wustmann Bereichsleiter für Logistiksoftware
+49 351 314423-500 David.Wustmann@logsol.de