Zum Inhalt springen Zur Navigation springen Zum Fußbereich und Kontakt springen
BinMan-meets-RFID-Lager

BinMan® meets RFID: Mehr Sicherheit und Transparenz in der Produktion und Logistik durch serialisierte Behälterverfolgung

Im Zusammenspiel von Produktion und Logistik ergibt sich immer wieder die Fragestellung, wo sich aktuell die Behälter befinden – im Werk, beim Lieferanten oder im Transit. Sind diese leer, beladen, verschmutzt oder gar defekt und damit aktuell nicht verfügbar? Hier kommen effiziente Systeme zur Behälterverwaltung ins Spiel, welche Echtzeit-Informationen dem Entscheidungsträger offenbaren. Allerdings sind hier die Informationen nur so gut wie die manuelle Dateneingabe. Oftmals werden Buchungen aus Zeitgründen nicht getätigt oder durch den Faktor Mensch mit Fehleingaben editiert, wodurch sich die digitale Datengrundlage von den physischen Beständen entfernt. Eine fehlerhafte Disposition aufgrund einer nicht eindeutigen Datengrundlage kann ein Unternehmen viel Zeit und Ressourcen kosten. Ein Nachkauf von Behältern zur Erhöhung des Sicherheitsbestandes wäre die Folge, welche allerdings nur die Symptome kuriert. Wie also die Ursache beheben?
Die Lösung: Die Integration von AutoID Verfahren! Dazu zählen bspw. die RFID-Technologie, welche eine automatisierte Datenerfassung in einem breiten Spektrum logistischer Anwendungen – allem voran der Produktion – ermöglichen und damit Abläufe synchronisieren und optimieren.

Durch den Einsatz von serialisierten Ladungsträgern, die mit Barcode oder mit RFID Transpondern ausgestattet sind, kann die Grundlage für eine papierlose, nachhaltige und gleichzeitig effiziente Produktion geschaffen werden. Eine automatisierte Datenerfassung und der anschließende Datenaustausch mit einem Behältermanagementsystem ermöglichen eine durchgängige Verfolgung der Ladungsträger innerhalb der Produktion und entlang der gesamten Wertschöpfungskette.

Das Beste aus beiden Welten vereint: LOGSOL und PCO

Durch eine enge Kooperation zwischen LOGSOL und einem der führenden IT-Dienstleister Norddeutschlands – der PCO im Geschäftsfeld AutoID Solutions – wurde das Behältermanagementsystem BinMan® als Verwaltungsschicht der aufgenommenen Daten durch die Integration von RFID-Technologie erweitert. Durch die Bündelung der Kompetenzen von PCO im Bereich RFID und LOGSOL im Bereich softwaregestütztes Behältermanagement gehören manuelle Behälterbuchungen der Vergangenheit an. Mit der Einführung eines effektiven Behältermanagements und dessen intelligenter Vernetzung mit vorhandenen Systemen wird der Fluss von Material und Behältern immer und überall transparent. Vom Lieferanten über die eigene Wertschöpfungskette bis hin zum Kunden.

Erhöhung der Nachhaltigkeit

Die Vorteile von serialisierten Ladungsträgern sind weitreichend: Ein Unternehmen spart durch den Einsatz von RFID und einer nachgeschalteten Verwaltungssoftware im Behältermanagement bares Geld. Denn einem zunehmenden Behälterschwund wird entgegengewirkt und somit fallen auch überflüssige Behälteranschaffungen weg. Dieser reduzierte Lagerbestand führt zu einer geringeren Fläche, wodurch diese anderweitig genutzt werden kann oder sogar weiterführend eine Einsparung der Mietkosten entstehen kann.
Zu den ökologischen Vorteilen lässt sich ebenfalls die Vermeidung von Paperwork zählen. Durch die Zusammenführung der Ladungsträger-ID mit dem jeweiligen Fertigungsauftrag wird die Fehlerträchtigkeit minimiert und eine eindeutige Zuordnung gewährleistet. Der Behälter als intelligenter Ladungsträger ermöglicht durch die Verknüpfung seiner Identifikationsnummer mit den Materialdaten im ERP-System eine durchgängige Materialfluss- und Produktionsflusskontrolle.
Darüber hinaus sind wertvolle Mitarbeiterressourcen für andere operative Tätigkeiten verfügbar. Durch die Verschlankung der Prozesse kann personeller Aufwand um bis zu 50 % reduziert werden, bei gleichzeitiger Verbesserung der Buchungsgenauigkeit. Das Unternehmen kann durch RFID viel flexibler auf Schwankungen des Marktes reagieren, was schlussendlich die Wettbewerbsfähigkeit positiv beeinflusst und die Lieferkette agiler macht.

Zur Logistiksoftware

Das könnte Sie auch interessieren

siemens-binman-logo

Behältermanagementsystem BinMan® bei der SIEMENS AG: Riesenschritte in Richtung Nachhaltigkeit

3 Min. Logistiksoftware

Die Siemens AG setzt auf die wegweisende Technologie von BinMan®. Denn transparentes Behältermanagement fördert maßgeblich die Nachhaltigkeit

Weiterlesen
schmitz-cargobull

Schmitz Cargobull: Mit BinMan® für zukünftige Herausforderungen gewappnet

3 Min. Logistiksoftware

LOGSOL implementiert das Behältermanagementsystem BinMan® bei Schmitz Cargobull innerhalb eines Jahres an 15 europäischen Standorten

Weiterlesen