Machine Learning zur Nutzerunterstützung bei BinMan®

LOGSOL · Neuigkeiten und Termine Machine Learning zur Nutzerunterstützung bei BinMan®

LOGSOL · Neuigkeiten und Termine

Ihre Ansprech­partnerin

Laura Epp
Laura Epp Marketingmanagerin
+49 351 314423-191 E-Mail

News

Machine Learning zur Nutzerunterstützung bei BinMan®

Gemeinschaftsprojekt mit TU Dresden startet: „Nutzerunterstützung durch Machine-Learning-Verfahren zur Behälterkreislaufanalyse und –optimierung“ 

 

Mehrwegbehälter sind ein wichtiger Bestandteil der produktionslogistischen Prozesse. Sie dienen zum Schutz, Transport und der Lagerung von Materialien. Darüber hinaus werden logistische Prozesse durch Minimierung von Umpackaufwänden optimiert. Die Verfügbarkeit der Ladungsträger ist damit eine Grundvoraussetzung für einen reibungslosen Materialfluss. Damit ein Unternehmen stets das Bewusstsein bzgl. Bestand, Verweildauer und Zustand seiner Behälter besitzt, ist ein systematisches Management dieser Behälter essentiell. Solch ein Managementsystem wurde mit „BinMan® aus dem Hause LOGSOL realisiert. 

 

Aufgrund der hohen Anzahl an Buchungen und damit anfallenden Daten in komplexen Austauschbeziehungen ist eine manuelle Überwachung mit steigendem Aufwand verbunden. Im Forschungsprojekt werden daher vor dem Hintergrund der technologischen Möglichkeiten und Perspektiven durch Künstliche Intelligenz ein Assistenzsystem sowie zusätzliche Auswertungsfunktionen für das Behältermanagementtool BinMan® entwickelt. Zukünftig soll der Nutzer bspw. durch Abfangen von Fehleingaben und Vorhersagen von Behälterbestellungen gezielt unterstützt und die Benutzerfreundlichkeit gesteigert werden (Generierung von Systemvorschlägen, Überprüfung der Nutzereingaben, Erstellen von Reports). Damit wird schlussendlich auch eine intensivere Kundenbindung sowie eine Erweiterung des Branchenspektrums angestrebt. 

 

Nach entsprechender Verifikation und Validierung sollen die Forschungsergebnisse bereits während des laufenden Projektes, welches bis zum 31.01.2022 angesetzt ist, als Prototypenentwicklung direkt in den BinMan® eingebunden werden. 

 

„Gemeinsam mit der TU Dresden konnten bereits in Forschungsprojekten für unser Planungstool RoutMan® neue innovative Ansätze entwickelt und implementiert werden. Wir freuen uns sehr, nun auch für unser Behältermanagementtool ein solches Vorhaben, insbesondere zu einem derart spannenden Wissensfeld, umsetzen zu können.“ 

 

David Wustmann, LOGSOL GmbH –Bereichsleiter für Logistiksoftware  

 

» Ihr Ansprechpartner bei LOGSOL: David Wustmann

» Weitere Informationen zu BinMan®

 

 

Dieses Projekt wird aus den Mitteln der Europäischen Union und des Freistaates Sachsen gefördert 
 

Zurück zur Newsübersicht

Termine

Aktuell sind keine Termine vorhanden.