Aktuell sind keine Termine vorhanden.

LOGSOL · Referenzen Logistikplanung Schenker Deutschland AG

LOGSOL · Referenzen Logistikplanung

Ihre Ansprech­partner

Michael Borowski und Martin Schöne
Michael Borowski und Martin Schöne Bereichsleiter für Logistikplanung
+49 351 314423-30 E-Mail

Referenzen Planung Referenzen Produkte

Schenker Deutschland AG

Schenker Deutschland AG

Der Kunde

Die Schenker AG ist ein großer international tätiger Logistikdienstleister für den Warenverkehr (Land-, Luft- und Seeweg) und damit verbundener logistischen Aufgabenstellungen.

Das Projekt

LOGSOL unterstützte DB Schenker bei der Aufgabenstellung, das Automotive-OEM Altsystem eines Automotive-OEM abzulösen und das neue SAP-System an das DB Schenker SAP-System anzubinden. Dabei basierte die Zusammenarbeit mit dem DB Schenker Team in Leipzig auf einer offenen, eng vernetzten Kommunikation. Alle fachlichen Konzepte und generellen Vorgehensweisen wurden direkt vor Ort abgestimmt und Fortschritte sowie offene Punkte aller Projektarbeitspakete in wöchentlichen Regelmeetings besprochen. Das ermöglichte einen über alle Bereiche verknüpften und transparenten Gesamtablauf, der durch ein übergreifendes Projektmanagement unterstützt wurde. Die besondere Herausforderung im Projekt stellte der hohe Koordinationsaufwand aller Projektbeteiligten innerhalb einer komplexen Teamstruktur dar, die sich in Prozess- und IT-Teams je Arbeitspaket, unter Berücksichtigung der Anforderungen des Automotive-OEM als Projektinitiator und den Umsetzungsmöglichkeiten im Logistikbetrieb aufteilte. Darüber hinaus galt es, neue Funktionen in ein bestehendes Produktivsystem zu implementieren, ohne die Versorgung der OEM-Auslandswerke zu gefährden.

Die Ergebnisse

  • Erfolgreiche Implementierung aller Prozess- und Systemanpassungen im Logistikbetrieb / DB Schenker SAP-System
  • Erfolgreiche Ablöse des Automotive-OEM Altsystems und Sicherstellung der Teileversorgung der ausländischen Produktionsstandorte durch Anbindung des neuen OEM-SAP-Systems
  • Hohe Zufriedenheit aller Projektpartner durch eine reibungslose Systemumstellung
  • Hohe Akzeptanz der Prozess- und Systemänderungen im Logistikbetrieb

Das sagt der Kunde

„Bei internationalen Projekten dieser Größenordnung ist eine effiziente Kommunikation zwischen allen Beteiligten immer die größte Herausforderung. Hier, im konkreten Fall waren für das DB Schenker betreffende Teilprojekt im Wesentlichen folgende Bereiche eingebunden: der für die Auslandsversorgung verantwortliche Fachbereich des OEM, die ausländischen Produktionsstandorte sowie das DB Schenker Logistikzentrum. Den Arbeitspaketen „Kundenauftrag und Warenausgang“ kamen, wegen der engen Verzahnung zu den OEM-Auslandswerken eine besondere Bedeutung zu. Hier haben uns die LOGSOL Mitarbeiter Philipp Wilke und Daniel Meseberg mit ihrem hohen Sachverstand und ihrer Einsatzbereitschaft sowie einem klaren Kommunikationsverhalten bei der Gestaltung und Umsetzung der Prozesse in den neu zu gestaltenden SAP-Systemen des Automotive-OEMs und DB Schenker entscheidend unterstützen können. Über die lange Laufzeit des Projektes hinweg zeigte sich LOGSOL als verlässlicher Partner, auch wenn einzelne Themen durch neue Mitarbeiter zu besetzen waren. Diese Wechsel konnte LOGSOL immer ohne Produktivitätsverluste für das Projekt organisieren und ausgestalten.“

Peter Feilke, Projektleiter, Schenker Deutschland AG

 

Zurück zur Übersicht